Vergleich harter Fakten RJ15 vs. RJ27

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Technik und Motor Fragen nach Serie" wurde erstellt von kurvengurker, 22. November 2017.

Schlagworte:
  1. kurvengurker

    kurvengurker Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Hallo liebe Gemeinde,

    Ich hatte mich mal gefragt wie der direkte Vergleich zwischen der neuen und alten R6 aussieht wenn man sich die wichtigsten technischen Daten anschaut.
    Was mich interessieren würde, is, möglichst genau zu erfahren an welchen Stellen die neue an Gewicht zugenommen und Abgenommen hat. Vor allem in Bezug auf den Rennstreckeneinsatz wäre das interessant. Soweit ich weiß ist der alu Tank 1,2 kg leichter geworden. Durch den doppelten kat hat sie aber wiederum soviel Gewicht zugenommen, dass sie in Serie geringfügig schwerer als die rj15 sein soll.
    Würde aber ergo bedeuten, dass wenn beide Bikes mir ner Komplettanlage ohne kat und ner schönen rennverkleidung ausgestattet sind, die neue r6 bedeutend leichter als die alte sein müsste oder? Leider finde ich aber nirgendswo konkrete und quantitative Infos über das tatsächliche Gewicht der Abgasanlage bei der rj27 etc. Daher die Frage an euch ob jemand vielleicht mehr weiß, sodass man am Ende ne klare Zahl hat an der man sich orientieren kann :-) und natürlich an welchen Stellen noch Gewichtsunterschiede auftreten.

    Auserdem wurde in diversen Magazin Tests bereits erwähnt, dass man um die 20.000€ in die Hand nehmen muss (also quasi 6000€ auf den Neuwert rauf) wenn man die Leistung voll ausschöpfen will und wieder um die 131ps erreichen will. Neuer Kabelbaum und ecu wären angeblich notwendig.
    Würde eine stinknormale Abstimmung mit nem Power Commander oder ähnliches in Kombination mit ner anständigen Komplettanlage und Luftfilter etc. nicht auch den Job erfüllen? Da würden ja dann quasi auch 1000€ reichen...

    Falls dies möglich wäre, dann wäre die rj27 in meinen Augen, für die Rennstrecke durch eine Kombination aus geringerem Gewicht, gleicher Leistung und einer serienmäßig verbauten Traktionskontrolle auch für den Hobby Racer nen echter Schritt nach vorne und vor allem im bezahlbaren Bereich. Aber falls nicht, dann sehe ich echt schwarz....

    Wäre cool wenn ihr euer Wissen und eure Meinung diesbezüglich mal teilen würdet

    Lg Kurvengurker
     
  2. Markus#92

    Markus#92 Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    43
    Vergiss das ABS nicht das hat einiges mehr an Gewicht klar wenn man es rausreist hat sich das egalisiert. Ich denke trotzdem rein vom Gewicht her nehmen sich beide nicht viel. Ein schlechtes Moped ist die neue bestimmt nicht aber einfach viel zu teuer.

    Wo hast du denn die 131 ps her? Ich gehe davon aus das die wenigsten mit Komplettanlage und Luftfilter abgestimmt auf über 125ps kommen das ist bei der Rj15 auch so.
    Mit dem Kabelbaum und der ECU meinen sie das MecTronik Paket. Hierzu bin ich leider auch noch nicht schlau geworden.
    Ein ECU Flash mit gestrippten Kabelbaum tuts auch.
     
  3. US1111

    US1111 Navigator Mitarbeiter

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ort:
    41542
    Als die RJ15 vorgestellt wurde, war sie wenige Wochen später im Straßenbild präsent. Die erste Rj27 habe ich erst letzte Woche im Verkehr gesehen... also als die erste Saison schon rum war. Das sind düstere Aussichten für die R6.
     
  4. IBRalle

    IBRalle Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Grevenbroich
    die r6 war ja auch zu saisonbeginn nicht zu kaufen bzw nicht lieferbar..leider.....mangels genug moppeds musste ja sogar der r6 cup nach hinten verschoben werden zumindest die ersten 2 läufe....manchmal bereue ich meine r1 rn32 gekauft zu haben..und hätte lieber wieder ne r6 ..vielleicht nächstes jahr...
     
  5. R1ngo

    R1ngo Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Böbrach
    Beide Maschinen haben 192 kg , vollgetankt. Die komplette original Anlage der rj27 wiegt über 10 kg plus den Servomotor mit Seilzug. Wobei beim Gewicht, nur der Tank und der Heckrahmen optimiert worden. Leistungsmessungen am Hinterrad rj27 111PS und die rj155 114 PS.
    Fahrwerk, Bremsen und die Sitzposition der rj27 sind für mich deutlich besser als beim Vorgänger(Serienzustand). Und von den 3 PS der rj15 ist auch nicht mehr zu erwarten.

    Seltsam ist nur, dass wenn man längere Wheelie fährt, tritt eine Fehlermeldung auf, die nur der Freundliche löschen kann ( ca. 30 km/h Unterschied zum Vorderrad über ein paar Sekunden)
     
  6. Suruba

    Suruba Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    NDS
    Welche Fehlermeldung ist das denn?
     
  7. R1ngo

    R1ngo Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Böbrach
    Es leuchtet dann die gelbe Motorkontrollanzeige im Display. Als dann der Mechaniker seinen Laptop angeschlossen hatte, kam die Fehlermeldung Raddrehzahl Vorne/Hinten zu große Abweichung
     
  8. RideR6

    RideR6 Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Das Fahrwerk soll anders sein? Bin davon ausgegangen, dass daran nichts geändert wurde. Zumindest optisch hat sich am Fahrwerk nichts geändert. Hast du ne Quelle?
     
  9. US1111

    US1111 Navigator Mitarbeiter

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ort:
    41542
    ....und vor allem:
    Hat irgendwer das Werkstatthandbuch zur Rj27 ?!?
     
  10. R1ngo

    R1ngo Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Böbrach
    Sie hat die Gabel und Bremsanlage der R1 rn32 und das Federbein wurde überarbeitet. Auf der offiziellen Seite von Yamaha ist es kurz beschrieben. Ich hatte vorm den Kauf der rj27 auch die Vorgängerin probegefahren und da ist in Serie schon ein deutlicher Unterschied.
     
  11. Markus#92

    Markus#92 Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    43
    Und welcher?
     
  12. RideR6

    RideR6 Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Okay, Gabel ist neu (43 mm KYB-‚Big Piston‘ Ausführung), Zentralfederbein auch neu, ist in der Vorspannung stufenlos einstellbar. Schwinge wurde auch leicht geändert. Der Rahmen könnte identisch sein, sieht zumindest auf den Bilder so aus. Dann wäre auch der Lenkkopfwinkel gleich. Bremsen sollen auch neu sein, aber was genau, steht da nicht.

    Hier kann mans nachlesen (RJ27): https://www.yamaha-motor.eu/designcafe/de/index.aspx?view=article&id=689231

    Und hier noch die Artikel zur RJ15: https://www.yamaha-motor.eu/designcafe/de/index.aspx?view=article&id=441041
    und RJ11: https://www.yamaha-motor.eu/designcafe/de/index.aspx?segment=Supersport&view=article&id=441020
     
  13. R1ngo

    R1ngo Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Böbrach
    Ich bin noch mal meine Motorradheft- Sammlung ( PS 08/2017) durch gegangen und es gab einen Test zwischen der Alten und der Neuen. Im Anhang ist der Datenvergleich der beiden Bikes
     

    Anhänge:

  14. RideR6

    RideR6 Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Hättest das nicht drehen können? :P
     
  15. R1ngo

    R1ngo Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Böbrach
    Oh:sweatsmile: sorry...
     
  16. R1ngo

    R1ngo Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Böbrach
    Jetzt aber...:tearsofjoy:
     

    Anhänge:

  17. IBRalle

    IBRalle Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Grevenbroich
    aha bei meiner r1 rn32 kann ich wheelie fahren, bis der arzt kommt, und da geht keine motorstörlampe an..und bei drehzahl unterschied zwischen vorne und hinten leuchtet die abs lampe ...zündung an und wieder aus ..alles gut bzw anhalten und wieder anfahren und gut ist.oder weiter fahren und nach kurzer zeit ist die lampe aus...wüsste nicht wieso dann die motorkontrollleuchte an gehen soll bei der r6..unlogisch...ich würde bei den preisen auf jeden fall wieder zur rj15 zurück greifen...p.s. bin die r6 rj27 gefahren .ja schönes mopped ,aber der preis stimmt nicht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2018
  18. R1ngo

    R1ngo Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Böbrach
    Wenn der Arzt kommt, sind die Lämpchen dein kleinstes Problem...:sweatsmile:
    Die Motorkontrolleleuchte weißt darauf in das im Fehlerspeicher ein dauerhafter Fehler gespeichert ist.
    Den Vorgang den du bei dir beschrieben hast , steht genau so in der Betriebsanleitung, mit dem Vermerk wenn die o.g Leuchte leuchtet, hilft nur noch der Händler. Unlogisch ist es für mich ebenfalls, ebenso die 40 € zum löschen des Fehlers:confused:
     
    IBRalle gefällt das.
  19. US1111

    US1111 Navigator Mitarbeiter

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ort:
    41542
    Schon mal probiert, das Abs-Steuergerät stromlos zu machen? Oder mal die Batterie abgeklemmt?
     
  20. Markus#92

    Markus#92 Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    43
    Sry aber nen Test von ner Zeitschrift interessiert mich Null. Die müssen ja die neue R6 in den Himmel loben. Mich interessieren Fahrberichte von Usern.


    Das is ja mal ne Frechheit.
     

Diese Seite empfehlen