1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abgasuntersuchung failed

Dieses Thema im Forum "Modelle RJ11" wurde erstellt von ilu, 30. Juni 2016.

  1. ilu

    ilu Guest

    Hi Leute,
    wollte mal fragen ob ihr vllt nochn tip für mich habt.
    Abgasuntersuchung lief heute laut Prüfer nicht so gut:
    CO ca. 0,7% (erf. 0.3%) [<- anscheinend ja noch normal bei r6], jedoch Lambda 0,8 und unverbrannter "Sprit" ca. 5000 ppm

    Hatte das Bike jetzt ca. 3 Wochen stehen und bin nur durch die Stadt zum "warmfahren".
    Dazu noch den DB-Killer reingemacht.
    Habe jetzt mal den Luftfilter und die Zündkerzen angeschaut. Luftfilter besorg ich mir was neues und Zündkerzen mache ich mal sauber. Ansonsten evtl nochmal mit hoher Drehzahl auf die Autobahn zum durchpusten.

    Meint ihr das reicht für bessere Werte?I
    Inwiefern beeinflusst der ESD das ganze bzw. tut er das überhaupt?
    paar Infos noch zum bike: R6 Rj11, 30000km, MIVV xcone esd mit exup eliminator

    Danke euch!
     
  2. RunR6

    RunR6 Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Hilden
    Der Prüfer soll sie vorher mal richtig heiss fahren und dann die AU durchführen.
    :smirk:
     
  3. ilu

    ilu Guest

    Super, danke!
     
  4. RideR6

    RideR6 Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahr einfach zum Prüfer und lass die Maschine da aufm Hof im Stand die ganze Zeit bis zur AU laufen. So wird sie richtig schön heiß. ESD und Exup(-Eliminator) haben keinen Einfluss aufs Abgas. Originaler Krümmer mit Kat ist ja wohl verbaut?
     
  5. ilu

    ilu Guest

    @RideR6: Jo originaler Krümmer, da hab ich nix gemacht. Mit originalem ESD hab ich ja schonmal TÜV bekommen vor 2 Jahren und ner guten AU.

    War nun das 2. Mal dort und habe vorher den Luftfilter getauscht, weil der sehr dreckig war und noch die alten Papierlamellen hatte. Vorher noch auf der Autobahn die Maschine warm gefahren und leider hat nichts davon geholfen.

    Hab dann nach Spekulation vom Prüfer die Lambdasonde mal nachgemessen.
    Im Leerlauf ne Sondenspannung von 0,8V und sobald ich Gas gebe steigt die Spannung weiter auf 0,9V. Geht dann beim Gas wegnehmen kurz auf 0,7V runter (sollte eigl auf 0,2-0,4 fallen) und pendelt sich dann wieder auf 0,8V ein.
    Denke die Sonde ist kaputt. Hab mich daran orientiert:
    http://www.bosch-lambdasonde.de/de/downloads/bosch_tipps_lamdasonden.pdf

    Gruß
     
  6. Beau Riese

    Beau Riese Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Falls LuFi und Kerzenreinigung nicht genügend bringt:
    Wenn mich nicht alles täuscht, kann man zumindest bei den neueren Modellen in Grenzen einstellen, wie fett das Gemisch sein soll. Zwar habe ich das selbst noch nicht ausprobiert, aber davon gelesen. Schau doch mal in der Bedienungsanleitung oder im Werkstatthandbuch, ob Du dazu etwas findest.
     
  7. Andy241

    Andy241 Guest

    Ja steht im Werkstatt Handbuch unter Motor -> CO Gehalt einstellen.

    Gruß Andy
     
  8. ilu

    ilu Guest

    Das ist ein guter Tipp ich schau mal nach. Danke! :smirk:
     
  9. ilu

    ilu Guest

    Lambdasonde war kaputt, hab ne gebrauchte von Ebay eingebaut ~15€.
     
    Auron-Yoji gefällt das.
  10. Alfredo

    Alfredo Mitglied

    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    197
    Punkte für Erfolge:
    43
    Dann hast Du ja noch Glück gehabt :blush:
     
  11. Ghost Rider

    Ghost Rider Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Köln
    Kleine sache groß Wirkung Aber ist doch gut lieber so als wen es teuer wird
     
  12. Blackmamba

    Blackmamba Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Hamburg
    meine R6 RJ11 macht nun auch seit dem TÜV 04.2015 und jetzt wieder zicken was das abgas angeht. 2015 ging sie noch mit ach und krach auf 0,2-0,3% im abgas bei erhöhter leerlaufdrehzahl runter, dieses mal war sie immer anfangs bei 2,0% dann nach ein paar minuten mit 1,7% co.



    kann mir jemand nen rat geben was ich nun machen soll? zündkerzen wurden vor 6.000km erneuert, luftfilter wurde vor 2 jahren erneuert ( hat nun einen k&n YA-6006 ). ebenso wird jährlich im rahmen einer jahresdurchsicht oder inspektion filter und öl gewechselt. der org endschalldämpfer ist gegen einen slipon vno sc-project gp m2 getauscht, db eater ist drin und es ist kein powercommander oder o2 eliminator verbaut.



    aktueller km stand ist 28.500km



    vielleicht hat/hatte jemand das gleiche problem und kann mir weiter helfen was bei ihm gemacht wurde damit sie wieder die auk besteht.
     
  13. RideR6

    RideR6 Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Wie gesagt, das A und O ist, dass der Kat richtig heiß ist. Deshalb solltest du hinfahren und die Maschine dann, wenn sie schon warm ist, vor Ort im Stand weiterlaufen lassen, bis die Abgasuntersuchung gemacht wird.
     
  14. Acki

    Acki Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lausitz/Hessen
    KAT spielt da weniger ne Rolle.
    Ohne KAT bist du bei CO um 0,7...
    Werte deutlich daneben sind eher ein anderes Problem als der KAT.
     
  15. Beau Riese

    Beau Riese Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Wenn der Kat kalt ist, riecht man das sogar mit Schnupfen. Ein Messgerät sollte das erst recht mitkriegen.
     
  16. US1111

    US1111 Navigator Mitarbeiter

    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    546
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ort:
    41542
    Wonach riecht denn CO ? Das ist das einzige, was bei der AU gemessen wird...:wink:
     
  17. Beau Riese

    Beau Riese Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Unverbrannte Kohlenwasserstoffe riechen schon etwas unangenehm. CO kommt wie so manches andere Übel nicht allein.
     
  18. Acki

    Acki Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lausitz/Hessen
    Das ist uninteressant. Der KAT ist ein Sauerstoffspeicher. Bei Lambda 1 wandelt er CO, HC und NOX um.

    Wenn die Mühle zu fett läuft, dann ist der Sauerstoffspeicher irgendwann leer und die Umsetzung setzt aus, die Werte steigen.
    CO deutlich über 1 heißt einfach der Bock läuft zu fett. Die Gründe dafür muss man halt suchen.

    Bei jedem Benziner sind das die selben Sachen.
    Gemisch Aufbereitung, Verdichtung und Verbrennen.

    Von vorne anfangen, Düsen/Sensoren - madige Masse usw.
    Kompression prüfen.
    Zündung und Kerzen prüfen.
     
  19. Beau Riese

    Beau Riese Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Erzähl mehr!
     
  20. Acki

    Acki Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lausitz/Hessen
    Was genau möchtest du wissen?

    Vor dem KAT schwankt der Lambdawert immer um eins - weil du den Sauerstoff für die NOX Umwandlung brauchst.
    Auf dem Prinzip funktioniert es auch beim Diesel beim Lean Nox Trap - das sind die Systeme ohne Adblue.
    Nur das diese NOX Kats größer sind und mehr Sauerstoff speichern.
     

Diese Seite empfehlen