Verdichtungsverhältnis

Dieses Thema im Forum "Modelle RJ15" wurde erstellt von Markus#92, 15. November 2016.

  1. Markus#92

    Markus#92 Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    43
    Hallo Leute,

    schon mal jemand das Verdichtungsverhältnis ausgelitert?

    Ich bin heute nach dem Auslitern mit einer dünneren Kit Kopfdichtung gerade mal auf das Serien Niveu gekommen von 13,1:1 normal sollte sie laut Kit handbuch 13,8:1 haben.

    Ich habe meine Brennräume poliert kann mir aber nicht vorstellen das ich soviel weggenommen habe.
    Vorher habe ich leider verdammt nochmal nicht gemessen wäre jetzt interessant gewesen.

    Werden die Serienangaben immer etwas höher angegeben als sie tatsächlich sind.
    Als ich damals die Kompression gemessen habe bin ich auch nur auf 12 Bar gekommen statt der angegebenen 16. Auf dem Prüfstand war die volle Leistung da 118 Hinterrad.

    Vielleicht hat das ja schon mal jemand gemacht oder kennt jemanden der das weiß wäre schön wenn auch mal solche Infos preisgegeben werden!

    Danke

    Gruß
    Markus
     
  2. RideR6

    RideR6 Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Die Serienangabe dürfte rein geometrisch ermittelt worden sein. Das wäre dann so, als wäre der Zylinder beim Verdichten zu 100% dicht. Das schafft man dann in der Realität wahrscheinlich nicht.
     
  3. Markus#92

    Markus#92 Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    43
    mir geht es eigentlich mehr um die Serienstreuung aber trotzdem Danke für deine Antwort.
     
  4. Beau Riese

    Beau Riese Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Meine Gedanken dazu:
    a) Wenn man beim Polieren 1/10 mm wegnimmt, kann sich das schon auswirken. Welches Volumen hast Du denn gemessen? Und um wie viel ist die neue Kopfdichtung dünner als die Serie?

    b) 12 bar sind in de Tat arg wenig, aber hast Du die auch bei warmem Motor gemessen? Das ist ja bei der vergleichsweise schwierigen Zugänglichkeit des Motors ziemlich schwierig; ich muss mich ja schon ziemlich verrenken, um auch nur die Zündkerzen am eingebauten Motor zu wechseln. 16 bar sollten da schon hinkommen bei 1:13 Verdichtung und Starterdrehzahl. Wenn Du hingegen -ich spinne jetzt mal- den kalten Motor auf der Werkbank mit dem Schraubenschlüssel gedreht hättest, können auch 12 bar hinkommen.
    Und wenn man beim Messen der Kompression ist und keinen zufriedenstellenden Wert hat, prüft man gleich auch noch die Standards mit, also dickflüssigeres Öl in den Zylinder und Vergleichsmessung, gleiches bei den Ventilen. Obwohl: wenn Du den Zylinderkopf bearbeitet hast, gehe ich von geprüften und einwandfrei eingestellten Ventilen aus. Mit Öl in den Zylindern hätte ich es trotzdem nochmal geprüft.
     
  5. Markus#92

    Markus#92 Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    43
    Mit öl im Zylinder war es gleich, waren auch 12 Bar. Habe kalt gemessen, deswegen werden die Werte wohl abweichen. Ventilspiel war i.O

    Wegen dem Verdichtungsverhältnis komme ich auf 13,5:1 mit dünner Dichtung 0,45mm, original ist 0,6mm. Das ist jetzt in Ordnung. Habe mich beim Auslitern vermessen. Habe den Ventilüberstand mitgemessen dieser beträgt ca 0,15-0,2mm ziehe ich diesen Wert ab komme ich auf mein gewünschtes Verdichtungsverhältnis.

    Die Stege an denen man im Brennraum was wegnehmen kann bzw sie Poliert sind so dünn das die Auswirkungen auf das Verdichtungsverhältnis nur minimal sind.

    Der Kopf wird jetzt noch um ca. 0,1mm geplant dann gehts mit der Verdichtung in Richtung 13,8:1.

    Ich brauche noch andere Nockenwellen!!

    Gruß
    Markus
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2016

Diese Seite empfehlen