Nach welcher Standzeit springt eure R6 nicht mehr an?

Dieses Thema im Forum "Modelle RJ05-RJ095" wurde erstellt von waxy, 3. September 2016.

  1. waxy

    waxy Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    31...
    Nabend,mich würde mal interessieren nach welcher Standzeit eure R6 nicht mehr anspringt.Frage deshalb weil meine nicht mehr startet,wenn sie länger als 5 Wochen ungenutzt in der Garage stand. Jetzt frage ich mich, ob ich vielleicht zu hohen Ruhestrom habe oder ob es sogar normal ist,das nach einer gewissen Standzeit zuviel Saft flöten geht,das sie nicht mehr anspringt.Ich wollte jetzt auch keine Ratschläge haben,ala miss mal den Ruhestrom oder dergleichen,mich interessiert nur ob bei anderen auch nach ein paar Wochen die Batterie leidet wenn sie nicht geladen wurde...mein Nachbar hat eine alte FZR und bei der baut er im Winter noch nichtmal die Batterie aus und startet sie sogar alle paar Wochen.Übern Winter baue ich meine allerdings aus und lade sie auch ein paar mal,aber wenn ich messe sieht man,das sie selbst nach ein paar Monaten kein Volt verliert.Nur wenn sie eingebaut ist und halt min. 5 Wochen stand,kann ich sicher sein,das ich überbrücken muss.
     
  2. HalloSpencer

    HalloSpencer Mitglied

    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    161
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    Rheinland-Truppe
    Ich habe immer noch die erste Batterie und sie springt auch nach dem Winter an. Garage ist zum Glück recht muckelig
    Mein Bruder hatte mit seiner FZ6 ähnliche Probleme wie du. Irgendwann war die Batterie dann hin.
    Wie alt ist deine denn?
     
  3. waxy

    waxy Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    31...
    Also ich habe jetzt die 2te drin...die erste hielt 7 Jahre und die jetztige ist dann 5...das es daran liegt möchte ich allerdings nicht glauben.Ich fahre nämlich sehr wenig.Diese Saison sind es momentan knapp 1500km.Es gab aber auch schon jahre,da waren es nur um die 500km.Ich frage mich halt ob die langen Standzeit dazu führen das die Batterie leidet und man sie dann eher ausbauen sollte.Die Virago meiner Freundin wird noch weniger bewegt und die Batterie ist erst 2 Jahre alt und die macht auch solche Scherereien.
     
  4. US1111

    US1111 Navigator Mitarbeiter

    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    438
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    41542
    Ende Oktober kommt meine R6 in den Winterschlaf und wird bis März nicht mehr angerührt. Kein Motorstart, Zündung rumgespiele oder sowas.. einfach stehen lassen. Nach 4 Monaten springt die meist problemlos an, einmal war sie bisschen zickig, das war aber eher ein Kraftstoffproblem. Batterie ist von 2008- Original-Yamaha. Keine Kurzstrecke.
    Batterie habe ich auch nie ausgebaut.. in der Scheune ist es im Winter kühl genug.
     
  5. RideR6

    RideR6 Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Habe in meiner 2006er RJ11 immer noch die erste Batterie. Die war sogar schonmal tiefentladen. (Ruhespannung war bei ~7 V). Mit nem guten Ladegerät hab ich die aber wieder hinbekommen. Würde ich se 5 Wochen stehenlassen, wärs bei mir auch kritisch, 4 Monate würde mit der nicht mehr gehen. Habe sie im Winter deshalb immer am Erhaltungsladegerät.
     
  6. Olympus

    Olympus Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    28
    Bei meiner Batterie hatte ich damals nie Probleme bis eine Navi Halterung verbaut wurde.
    Also im Serien Zustand stand sie schonmal 6 Monate und ging sofort an.

    Seit der Navihalterung hatte sie nach 5 Wochen Probleme.

    Also falls irgendwas verbaut ist könnte es daran liegen. Normal halten R6en immer sehr lange ohne Fahrt.
     
  7. waxy

    waxy Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    31...
    bei mir ist nichts zusätzliches verbaut.vielleicht werde ich mal so einen "natoknochen" verbauen um ganz sicher zu gehen das kein saft mehr drauf ist,wenn ich den umlege.wenn ich die batterie ausbaue und übern winter im keller lage,kann sie 2 monate ungeladen liegen und wenn ich sie dann verbaue,springt sie problemlos an...naja mal gucken was ich mache.hab nach der letzten gestrigen fahrt mal den minuspol abgeschraubt und lass sie jetzt mal bis oktober so stehen...muss die virago auch mal nen bisschen fahren.mal gucken ob die anspringt,steht bestimmt auch schon bald 3 monate.
     
  8. HalloSpencer

    HalloSpencer Mitglied

    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    161
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    Rheinland-Truppe
    Mal eine andere Vermutung (bin hier nicht der Technikexperte). Du schreibst oben, dass du
    sehr wenig fährst. 500-700km fahre ich schon mal an einem Tag :grin: Könnte es nicht auch daran liegen?,
    dann wäre die Lösung, dass du einfach mehr fahren musst. Wie finde, eine super Lösung :blush:
     
  9. waxy

    waxy Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    31...
    das vermute ich ja auch.wenn ich fahre,dann auch so min. 150km am stück.allerdings kommt es dann auch vor,das ich mehrere woche garnicht fahre.würde ja auch gerne mehr fahren,nur lässt sich das nicht immer so einrichten.deshalb auch meine überlegung nach der letzten fahrt die batterie abzuklemmen oder halt den schalter zwischen zu bauen.
     
  10. US1111

    US1111 Navigator Mitarbeiter

    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    438
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    41542
    Kannst ja mal die Batterie abklemmen. Wenn das nix bringt, kannst du dir den Natoknochen sparen....
     

Diese Seite empfehlen