Luftfilter reinigen - Tipps/ Erfahrung

Dieses Thema im Forum "Modelle RJ03" wurde erstellt von new.comer, 25. Januar 2017.

  1. new.comer

    new.comer Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Bremen
    Servus zusammen, möchte nach dem ich den Oil- und Bremsflüssigkeitwechsel nun an den Luftfilter unterm Tank ran.

    Habe gelesen das dieser mit Oil betupft oder getränkt ist.

    Nun meine Frage, wenn ich diesen ausbaue und mit Spüli bzw. Wasser sauber mache und trocken lege. Sollte dieser wieder mit Oil besprüht werden?

    Kann ich da Motoroil benutzen und wie viel?
    Bzw wie am besten, Pinsel?

    Vielen Dank und gute Nacht :blush:
     
  2. HalloSpencer

    HalloSpencer Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    158
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    Rheinland-Truppe
    Grüß dich,
    ich würde bei solchen Fragen immer in das Werkstatthandbuch deiner R6 gucken,
    dort ist der Vorgang sehr gut beschrieben.
    Welche R6 fährst du denn? Ich habe dir mal einen Ausschnitt angehängt.

    Ich habe normales Motoröl benutzt und das Filterelement damit angefeuchtet. Klappte wunderbar :smirk:
     

    Anhänge:

  3. new.comer

    new.comer Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Bremen
    Guten Morgen, es handelt sich um das Model rj03 Bj. 1998

    Hab mir das Handbuch durchgelesen, steht nichts von Filter waschen und wieder einschmieren, denke den kann ich so auspusten und fertig.

    Danke für den Screenshot aber denke deine ist ein paar Jahre jünger :blush:

    Gruß
     
  4. HalloSpencer

    HalloSpencer Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    158
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    Rheinland-Truppe
    ja genau, daher frage ich nach deinem Modell. 1998er R6 ist dann doch etwas seltener :smirk:
    Ausklopfen tut es häufig auch :blush:
     
  5. Crashoveride

    Crashoveride Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo new.comer
    die Anleitung von HalloSpencer trifft auch bei der RJ03 zu!
    Das steht leider nicht in der Bedienungsanleitung sondern nur im Werkstatthandbuch!
    Habe es damals an meiner RJ03 auch so gemacht wie oben beschrieben
     
  6. Patty

    Patty Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Nähe Bonn
    Was wohl generell (Baumwollen und Schaumstoff) ganz gut gehen soll: Einen halben Becher Waschpulver in einem Eimer mit warmem Wasser auflösen und den Luftfilter darin einweichen und auswaschen. Je nach Grad der Verschmutzung von Filter und Wasser das Ganze nochmal wiederholen oder den auch über Nacht drinlassen, danach in klarem Wasser ausspülen und trocknen lassen.
    Anschließend wieder mit Motoröl einölen.

    Gerade erst so bei der Daytona (Baumwollluftfilter) gemacht, funktioniert super. Bei der ZX6R (Schaumstofffilter) habe ich das Teil nach WHB in Benzin ausgwaschen, war eine riesen Sauerei.
     
  7. HalloSpencer

    HalloSpencer Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    158
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    Rheinland-Truppe
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2017
  8. US1111

    US1111 Navigator Mitarbeiter

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    41542
    Bevor ich da mit Waschpulver und so rumhantiere.... ich klopp den alle paar tausend km aus und spätestens nach 20tkm kommt der einfach neu.
    Falls du ihn auswaschen willst: Es gibt Luftfilteröl aus der Sprühdose, damit du ihn nicht ertränkst.
    Hier mal ein Anwendungsbeispiel für K&N:
     
  9. schwarzepuppen

    schwarzepuppen Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bad Marienberg
    Danke Ingo, das war aber jetzt auch Zeit! :sweatsmile:
     
  10. new.comer

    new.comer Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Bremen
    Guten Morgen,
    danke für die zahlreichen Tipps und Links !

    Hab es im Download Wartungsanleitung gefunden- DANKE ! :blush:

    Es steht wirklich alles in der Wartungsanleitung!!! :blush: Daumen hoch


    Beste Grüße
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2017

Diese Seite empfehlen