Anzug-Drehmoment Vorder-/Hinterrad

Dieses Thema im Forum "Schraubertips und Tricks" wurde erstellt von Split, 3. April 2016.

  1. Split

    Split Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Berlin
    Am besten Ausdrucken und in Euren Werkzeugkoffer legen!

    Drehmomente sollte für alle Baujahre gleich sein!
     

    Anhänge:

    Andy241, Toastbrot, Jannemann und 2 anderen gefällt das.
  2. neonidas

    neonidas Mitarbeiter

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hab ne Drehmoment Tabelle für alle wichtigen schrauben und Muttern. Lade ich die Tage hoch
     
    Pada und Toastbrot gefällt das.
  3. Uvex

    Uvex Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Eschweiler (Aachen)
    Prinzipiell wird vorne mit 90 Nm und hinten mit 110 Nm angezogen...
    Keine Werkstatt guckt da je nach Modell nach .....
     
  4. Little Doctor R6

    Little Doctor R6 Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    468
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    71083
    Ich nehme vorne 70 und hinten 90...Die sind immer viel zu hoch angesetzt...
     
  5. Stylewalker

    Stylewalker Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Würzburg
    bei der RJ03 sinds hinten laut WHB 150Nm :confused:
     
  6. bull0r

    bull0r Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Köln
    Darf ich fragen woher du das Wissen beziehst?
    Ich denke mir, wenns einer weiss dann wohl Yamaha selbst, oder nicht?
     
  7. Uvex

    Uvex Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Eschweiler (Aachen)
    Also ich arbeite bei einem Yamaha und Honda Vertragshändler in der Werkstatt und dort wird prinzipiell alles so angezogen wie ich es beschrieben habe!

    Die Hersteller geben schon einige Dinge vor die totaler blödsinn sind!
    Beispiel: Nach dem abmontieren der Bremsen sollen diese Schrauben dort jedes mal ernuert werden wird teilweise angegeben!

    Und mit reinem Menschenverstand kann man bei Achsmuttern und Schreuben schon fühlen was zuviel und zu wenig ist, oder sehen ab wann zuviel Spannung auf der Gabel sitzt!

    Gruß Uvex
     
  8. Andy241

    Andy241 Guest

    ich glaub so ne Aussage wäre für mich der Moment nicht mehr deine Werkstatt zu besuchen, tut mir leid.
    Aber bei Service Leistungen erwarte ich, dass die nach Hersteller Angaben erfolgen und nicht PI mal Daumen. Das ist eben der Grund warum ich Geld dafür ausgeben!

    btt: ich mach das wie Split gepostet hat

    Gruß Andy
     
  9. bull0r

    bull0r Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Köln
    Ich mache das ganze nach WHB Angaben, kann mir aber schon vorstellen das die wenigsten Werkstätten Wert auf so etwas legen.

    Bisher habe ich nur in KFZ Werkstätten reinschnuppern dürfen, aber dort ist Drehmoment in aller Regel ein Fremdwort.


    Btw, ich besuche gar keine Werkstätten aus den genannten Gründen, ausser es geht nicht anders.
     
  10. US1111

    US1111 Navigator Mitarbeiter

    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    438
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    41542
    Arbeite auch in ´ner Werkstatt. Prinzipiell alles, was mit Fahrwerk, tragenden Teilen o.ä. zu tun hat, wird nach Werksvorgabe angezogen. Erst recht bei Sachen, die sich verspannen können (Und da sind Gabel und Schwinge Paradebeispiele für), denn da kann man es nicht "spüren". Aber ich schau auch nicht jedes Drehmoment in der Tabelle nach... weil man die gängigen mit der Zeit im Kopf hat.
     
  11. Little Doctor R6

    Little Doctor R6 Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    468
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    71083
    Ich beziehe meine Informationen direkt aus der IDM...
    Da ich da auch als Yamaha Mechaniker vor Ort bin
    Viele Nm die Yamaha vorgibt nehme ich nicht...und viele Mechaniker die ich kenne auch nicht...
     
  12. Split

    Split Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Berlin
    also ich nehme alle Werte (WHB ect.) immer als max. Werte,
    vorrausgestzt Eure Drehmomentschlüssel Knacken auch dem entsprechend (ich kann sie auf Arbeit überprüfen und nicht jeder Drehmomentschlüssel ist gleich, leider)

    und wir als "Freizeit" Schrauber sollten ruhig den Drehmomentschlüssel als Hilfe nehmen.
    Alle Hauptberuflichen Schrauber haben das denke schon im Gefühl mit wie viel Nm sie Schrauben anziehen!
     
  13. Maddin

    Maddin Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Idm ist denke ich auch etwas anderes als für den 0815 hobbyschrauber. Wenn die achsmutter an einem wochenende 3 mal gelöst werden muss, weil ein neuer Satz reifen fällig ist braucht es keine 110nm, wenn der hinterreifen bei einem gemütlichen Landstraßenfahrer 8000km hält, sollte auch die Achsmutter 8000km halten :blush:
     
    bull0r gefällt das.
  14. Little Doctor R6

    Little Doctor R6 Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    468
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    71083
    Mache ich auch bei meiner Straßenmaschine so :grinning: hab noch nix verloren...:tearsofjoy:
     
    Matze gefällt das.
  15. Maddin

    Maddin Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Dein hinterreifen hält auch bestimmt max 2000km :p :grin:
     
  16. Little Doctor R6

    Little Doctor R6 Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    468
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    71083
    Nö...mehr...Viel mehr....
     
  17. christian

    christian Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Mönchengladbach
    Ich benutze beim Reifenwechsel nie irgendein Drehmoment. Mache immer alles mit der normale Ratsche.
    Habe noch nie ne schraube verloren oder abgerissen. Muss auch dazu sagen das ich kein hobbyschrauber bin sondern damit seit 20 Jahren mein Geld verdiene.
     
  18. Ph3niX

    Ph3niX Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Südfriesland
    Das ist dann wohl auch eine andere Sache,... aber jedem anderen würde ich einen Drehmoment-Schlüssel empfehlen.

    Auch wenn du jetzt noch keine Schraube abgerissen hast,.. würde ich dir raten, mal zum Spaß dein "Arm-Drehmoment" zu testen, kenne einen, der das letztens mitgemacht hat und der hat sich gewaltig verschätzt, wie schnell man weit über's Ziel hinausgeschossen ist.

    Aber ich kann es gut nachvollziehen, kenne einige dieser "sturen Köppe" die sich nicht belehren lassen (wollen).
     
    Maddin und schwarzepuppen gefällt das.
  19. Maddin

    Maddin Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Und dann kriegt der Besitzer zuhause die Schraube / Mutter nimmer auf...
     
    Patty gefällt das.
  20. Little Doctor R6

    Little Doctor R6 Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    468
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    71083
    Dem Hobby Bastler würde ich auch zum Drehmoment Schlüssel raten....
    Ich ziehe einige Sachen auch per Gefühl/Erfahrung an....Aber habe dennoch einen :blush:
     

Diese Seite empfehlen